Artemis Charity

Sie sind hier

 

 

Stipendienübergabe 2016

ARTEMIS CHARITY, eine proaktive Plattform österreichischer Jäger, ermöglicht die Vergabe von 3 Bildungsstipendien an Kinder und Jugendliche. Der gemeinnützige Verein ARTEMIS, welcher sich einer der Öffentlichkeit zugewandten Jagd verschrieben hat, überreichte im Dezember gleich 3 Stipendien zur Förderung schulischer und universitärer Ausbildung von Kindern und Jugendlichen aus finanziell benachteiligten Familien.

Der junge Jakob aus der Steiermark erhielt mit strahlenden Augen das erste ARTEMIS-Stipendium, mit welchem er sich seinen großen Wunsch, die Forstwirtschaftsschule in Bruck an der Mur zu besuchen um Förster zu werden, erfüllen kann.

Zwei weitere Stipendien konnten am 13.12.16 an KOKO überreicht werden. Die Betreuungseinrichtung aus Salzburg hält ihre schützende Hand über rund 500 Kinder und Jugendliche im Bundesland Salzburg. Mit den Stipendien können die Kinder und Jugendlichen aus krisenbehafteten Familien eine erhebliche Stütze auf ihrem Bildungsweg erfahren und vor allem eine besondere Förderung ihrer Talente erleben.

Die Mittel zur Bildungsförderung wurden vom Verein im Rahmen seiner ARTEMIS Galanacht der Jagd im April 2016 durch eine Crowd-Funding Aktion gewonnen. Die Stipendien sind an Familien und alleinerziehende Mütter gerichtet, die ihren Kindern eigenständig nicht jene Ausbildung zukommen lassen können, die sie sich wünschen. ARTEMIS greift unter die Arme um den Jugendlichen mit einer fundierten Ausbildung den bestmöglichen, selbstständigen Weg ins Leben zu ebnen.

Im Bild (1): v.l.n.r.: Ria Wienerroither MBA von KOKO, Andrea Stiller, ARTEMIS CHARITY, Mag. Eva Götz, inhaltliche Geschäftsführung KOKO, Mag. Wolfgang Gallei, Kfm. Geschäftsführung KOKO.

Im Bild (2): Direktorin der HTBLVA Ferlach & ARTEMIS Stipendien-Begleiterin Mag. Silke Bergmoser (re.), Stipendien-Empfänger Jakob (Mitte) und ARTEMIS Vertreter Wolfgang Holzinger (li).